Audiothing Dials: Experimenteller Vintage-Channelstrip

Audiothing hat in Zusammenarbeit mit Komponist Hainbach Dials entwickelt: Ein einzigartiger Channelstrip, der Hardware aus den fünfziger Jahren emuliert.

Audiothing Dials kombiniert ein deutsches Röhrenradio mit einem amerikanischen Bandpass-Filter. Als Vorbild dienten die originalen Geräte aus den 1950er Jahren, die sich im Besitzt des Komponisten und Youtubers Hainbach befinden. Erweitert wurde der Channelstrip schließlich noch um einen Kompressor.

Der Preamp, das Röhrenradio, bietet Einstellungsmöglichkeiten für Volume, Gain und Oversampling. Der Kompressor hat Drehregler für Amount und Envelope. Außerdem kann dieser als einziges Modul des Channelstrips übergangen (bypass) werden.

Das Filter bietet vier Drehregler zum Justieren von High- und Lowpass sowie High- und Lowpass Multiplier. Zudem kann die Güte (Q) angepasst werden.

Darüber hinaus ist gibt es eine mit „Trip“ beschriftete Modulationssektion. Diese kann separat vom Filter bearbeitet werden. In der Master-Sektion kann schließlich der Signalfluss festgelegt sowie Soft-Clipper hinzugefahren werden.

Audiothing Dials läuft unter Windows und Mac-OS. Formatseitig werden VST 2, VST 3, AU, AAX und Clap unterstützt.

Verfügbar ab: sofort
Preis (UVP): 49 Euro Einführungspreis; regulär 79 Euro
Weitere Infos: Audiothing

Foto: Hersteller

Kommentar verfassen