PSP Audioware PSP 285: Semi-Modulares Delay

PSP Audioware PSP 285 ist eine semi-modulare Delay-Maschine, die auf den PSP 84 und 85 Plug-ins des Entwicklers basiert.

Mit dem PSP 285 stellt PSP Audioware eine Delay-Maschine vor, die auf den hauseigenen Delays PSP 84 und PSP 85 basiert. Das semi-modulare, Mid-Side-fähige Plug-in bietet die üblichen Einstellungsmöglichkeiten eines Delays. Entsprechend können unter anderem verschiedene Echos für den linken und rechten Kanal, Feedback, Feedback Pan und Ping Pong gebastelt werden. Außerdem lässt sich ein Pre-Delay für jeden Kanal einstellen.

Darüber hinaus sind eine Filter-, Reverb- und Mix-Sektion vorhanden. Hinzu kommen ein Gate und ein Ducker. Zu guter Letzt bleibt noch die LFO- und Envelope-Sektion zu erwähnen: Der LFO bietet sechs Wellenformen zur Auswahl und kann neben dem Envelope als Modulationsquelle dienen.

PSP Audioware PSP 285 läuft unter Windows und Mac-OS. Die Formate VST, VST 3, AU und AAX werden unterstützt.

Verfügbar ab: sofort
Preis (UVP): 99 USD Einführungspreis bis 15. Januar 2023; regulär 149 USD
Weitere Infos: PSP Audioware

Foto: Hersteller

Spectral Plugins Spacer: Modularer Reverb

Spectral Plugins Spacer ist ein Baukasten für Reverbs und Delays. Fünf Module können frei platziert werden, um perfekte Räume und Echos zu kreieren.

Mit Spacer präsentiert Spectral Plugins ein virtuelles Modularsystem zum Designen von Reverbs und Delays. Dafür stehen die folgenden sechs Module zur Auswahl:

  • Reverb: Algorithmischer Hall
  • Convolution: Convolution Reverb mit 110 IRs
  • Grain Reverb: Granularer Reverb
  • Delay: Echo
  • Grain Delay: Granulares Delay
  • Utilities/Chorus: Klangbearbeitung und Chorus-Effekt

Das Eingangssignal durchläuft die Effekte seriell. Die Reverb- und Delay-Module lassen sich frei in ihrer Position verschieben. Lediglich Utilities/Chorus ist fest am Ende der Signalkette gesetzt.

Alle beweglichen Effekte sind mit einem 2-Band-Equalizer sowie einem Mix-Regler für die individuelle Dosierung versehen.

Spectral Plugins Spacer läuft unter Windows und Mac-OS. Die Formate VST, VST 3, AU und AAX werden unterstützt.

Verfügbar ab: sofort
Preis (UVP): 69 USD Einführungspreis; regulär 119 USD
Weitere Infos: Spectral Plugins

Foto: Hersteller

Noiseworks Audio Multilay: Erstes Plug-in vorgestellt

Multilay ist das erste Plug-in der neuen Software-Schmiede Noiseworks Audio. Das Delay verfolgt einen Kreativansatz und soll neue Möglichkeiten der Klangformung eröffnen.

Nachwuchs auf dem Plug-in-Markt! Noiseworks Audio nennt sich der neue Mitstreiter. Die Firma wurde dieses Jahr von Moritz Surwehme in Dortmund gegründet und will mit kreativen Ansätzen den Markt aufmischen. Unterstützt wird Surwehme von Ilan Adar, der selbst Musik produziert und vermutlich auch das kostenlose Sample Pack „Galaxy“ designt hat.

Noiseworks Audio Multilay

Das erste Plug-in von Noiseworks Audio nennt sich Multilay. Das kreative Delay kann den Frequenzbereich des eingehenden Audiosignals in bis zu drei Bänder teilen. Jedes Band kann individuell bearbeitet werden. Die Grenzfrequenzen sind frei definierbar. Der Split-Modus kann das Eingangssignal außerdem in Transient und Nicht-Transient teilen. Rhythmusinstrumente sollen sich so besser bearbeiten lassen.

Neben den typischen Delay-Parametern kann bei Multilay zudem ein Ducking oder Gating eingestellt werden. Außerdem lässt sich die Länge des Feedbacks-Tails anpassen.

Das Plug-in ist mit sechs Effekten ausgestattet. Für jedes Band kann eine eigene, individuell anpassbare Effektkette gebaut werden.

Noiseworks Audio Multilay läuft unter Windows und Mac-OS. Format-seitig werden VST 3 und AU unterstützt.

Verfügbar ab: sofort
Preis (UVP): 64,99 Euro
Weitere Infos: Noiseworks Audio

Foto: Hersteller

Soundevice Digital/United Plugins TrapTune Test: Multi-Effekt für Vocals

TrapTune ist ein kreativer Vocal-Effekt-Strip mit automatischem Tuner. Verschiedene Sektionen sollen das Plug-in zu einem schweizer Taschenmesser für (Sprach-)Gesänge machen. Ob die tschechischen Tüftler damit den beliebten Platzhirsch von Antares, Auto-Tune, ausstechen können, zeigt Dir der Soundevice Digital/United Plugins TrapTune Test.

Seitdem Trap Einfluss auf die Hip-Hop- und Rap-Szene genommen hat, ist auch die Nutzung von Auto-Tune angestiegen – zumindest ist das mein Eindruck. Selbst harte Gangsterrapper sind mittlerweile auf groovigen Trapbeats mit einer ordentlichen Dosis Auto-Tune zu hören.

Weiterlesen „Soundevice Digital/United Plugins TrapTune Test: Multi-Effekt für Vocals“